Ric, Ṛc: 9 definitions

Introduction:

Ric means something in Hinduism, Sanskrit. If you want to know the exact meaning, history, etymology or English translation of this term then check out the descriptions on this page. Add your comment or reference to a book if you want to contribute to this summary article.

Ric has 7 English definitions available.

The Sanskrit term Ṛc can be transliterated into English as Rc or Ric, using the IAST transliteration scheme (?).

Alternative spellings of this word include Rich.

Languages of India and abroad

Sanskrit dictionary

[Deutsch Wörterbuch]

Source: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Böhtlingk and Roth Grosses Petersburger Wörterbuch

Ṛc (ऋच्):—

--- OR ---

Ṛc (ऋच्):—

2) b) der Text des Pūrvatāpanīya so genannt [WEBER, Rāmatāpanīya Upaniṣad 328.] — c) ṛgyajūṃṣi [Weber’s Indische Studien 3, 269.]

--- OR ---

Ric (रिच्):—

Source: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung

Ṛc (ऋच्):—f.

1) Glanz.

2) heiliges Lied , — Vers ; insbes. im Unterschied vom gesungenen ( sāman) und von der Opferformel ( yajus). —

3) der Vers , so v.a. der Text , auf welchem eine Handlung beruht oder auf welchen eine Erklärung sich beruft.

4) die Sammlung der Rc , der Ṛgveda ; gewöhnlich Pl. —

5) der Text des Pūrvatāpaṃcya.

--- OR ---

Ric (रिच्):—, riṇakti , recati ricyate und ricyate ; —

1) Act. — a) räumen , leeren. — b) freilassen , loslassen. — c) überlassen , preisgeben , hingeben , feil haben für (Instr.). — d) hinterlassen. — e) verdrängen. so v.a. an die Stelle von Etwas (Acc.) treten.

2) Med. Pass. sich entleeren , leer werden [Taittirīyāraṇyaka 2,16.] riricāna leer geworden.

3) Pass. — a) kommen um , verlustig gehen , befreit werden von , mit Instr. — b) zu Nichte — , zu Schanden werden.

4) rikta und rikta — a) leer. madhyarikta so v.a. hohl (Hand). — b) am Ende eines Comp. ermangelnd , -los. — c) Nichts besitzend , arm. — d) eitel , hohl , werthlos. — e) in Verbindung mit dina , tithi der 6te , 9te und 14te lunare Tag. — Caus. recayati

1) leer machen.

2) verlassen , aufgeben. recita verlassen [Śiśupālavadha 10,55.] —

3) mit und ohne mārutam den Athem entlassen. — Mit ati

1) Med. pass. hinter sich lassen , hinausreichen über , überragen , vorwalten , übertreffen , überschüssig — , überlegen — , zu lang — , zu gross — , mehr sein , schwerer wie , — überragen , besser — , schlimmer — , ärger sein , sich höher dünken als ([Indische sprüche 7660]) ; die Ergänzung im Acc. oder Abl. —

2) atirikta — a) überschüssig , übermässig , überflüssig (so v.a. unnütz [Hemādri’s Caturvargacintāmaṇi 2,1,12,8]), zu gross , zu viel , noch mehr , zu spät ; mit einem Acc. übersteigend um (Instr.). Am Ende eines Comp. — α) einen Ueberschuss — , zu viel von Etwas habend. — β) übertreffend [Kād. (1872) 154,19.158,3.] — b) verschieden von (Abl. oder im Comp. vorangehend) , besonder. — Caus. überschüssig machen , zu viel thun [Vaitānasūtra] — Mit atyati Pass. bedeutend mehr sein , — wiegen als (Instr.). — Mit abhyati Med. Pass. zu Gunsten von Jmd oder Etwas (Acc.) übrigbleiben , Jmd oder Etwas zu Gute kommen [Maitrāyaṇi 2,2,13.] [Kāṭhaka (weber) 26,4.] [Taittirīyasaṃhitā 2,3,4,1.7,1,5,6.] [Taittirīya brāhmaṇa (Roth). 1,2,5,3.4,5,1.] [Śatapathabrāhmaṇa 1,9,1,18.3,9,2,34.11,1,2,5.] [Kātyāyana’s Śrautasūtra 25,13,17.] [Tāṇḍyabrāhmaṇa 9,7,2.] — Mit vyati

1) Pass. — a) hinausreichen über , überragen , vorzüglicher sein , übertreffen ; mit Acc. oder Abl. — b) sich trennen von (Abl.). — c) sich unterscheiden von (Acc. oder Abl.). —

2) vyatirikta — a) überschüssig , übermässig , im Uebermaass versehen mit (im Comp. vorangehend) , übrig geblieben von (im Comp. vorangehend). — b) getrennt in a (Nachtr. 5). — c) unterschieden , verschieden , ein anderer als (Abl. oder im Comp. vorangehend). — d) am Ende eines Comp. frei von. — Mit anu Med. nach Jmd sich entleeren. — Mit ā Jmd (Dat.) Etwas (Acc.) überlassen. — Caus. —

1) den Athem entlassen.

2) ārecita in Verbindung mit bhrū f. so v.a. verzogen. — Mit ud

1) Med. Pass. hinausreichen über , hervorragen , vorzüglicher sein als (Abl.). —

2) udrikta — a) überschüssig , übermässig , im Ueberfluss vorhanden , überflüssig , übrig. — b) hinausreichend über (Acc.). — c) im Uebermaass — , reichlicher versehen mit , überlegen an ; die Ergänzung im Instr. oder im Comp. vorangehend. — d) gesteigert durch (im Comp. vorangehend). — e) hochmüthig. — Caus. steigern. — Mit samud , samudrikta im Uebermaass versehen mit (Instr.). — Mit ni in 1. nireka. — Mit pra Med. Pass. —

1) hinausreichen , hervorragen über (Abl.). —

2) in hohem Grade sich entleeren , — leer werden [Taittirīyāraṇyaka 2,16.] — Caus. —

1) übriglassen.

2) lassen , hingeben. — Mit vi Med. Pass. —

1) hinausreichen über (Abl.). —

2) Durchfall bekommen. virikta entleert ([Carakasaṃhitā 8,9]), der seinen Leib entleert hat. — Caus. —

1) leeren , leer machen.

2) von sich geben , entlassen.

3) laxiren ausputzen.

context information

Sanskrit, also spelled संस्कृतम् (saṃskṛtam), is an ancient language of India commonly seen as the grandmother of the Indo-European language family (even English!). Closely allied with Prakrit and Pali, Sanskrit is more exhaustive in both grammar and terms and has the most extensive collection of literature in the world, greatly surpassing its sister-languages Greek and Latin.

Discover the meaning of ric or rc in the context of Sanskrit from relevant books on Exotic India

See also (Relevant definitions)

Relevant text

Like what you read? Consider supporting this website: